Auffallen um jeden Preis. Wer sind die Marktteilnehmer die ein Porno-Unternehmensimage für eine Airline anspricht? -  Produktmanagement Blog

Auffallen um jeden Preis. Wer sind die Marktteilnehmer die ein Porno-Unternehmensimage für eine Airline anspricht?

Veröffentlicht von am in Kommentar
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 9083
  • Updates abonnieren

Die irische Billigfluglinie Ryanair hat sich wieder eine neue Masche ausgedacht, um aufzufallen. Die Konzernspitze plant, den Fluggästen eine App zur Verfügung zu stellen, mit der sie während des Flugs neben Videospielen und Filmen "Pay per View"-Pornos anschauen können. (Quelle taz.de)

Vieles habe ich schon gelesen und es ist wohl eine alte Weisheit der Marketing-Strategen “Sex sells”. Ryanair hat sicherlich heute schon kein glänzendes Image, doch zumindest haben sie den preisbewussten Marktteilnehmer auch billig ans Ziel gebracht und somit die Anforderung dieser Marktteilnehmer erfüllt. Nun legt man sich neben dem billig Image auch noch das anstößige Image zu.
Für mich stellt sich hier die Frage, welcher Reisende ist daran interessiert in Zusammenhang mit Porno gebracht zu werden? Mag sein das es eine Personengruppe gibt, die aus Spaß mit dieser Airline an den Ballermann fliegt. Aber wer möchte sich als Familie oder Geschäftsreisender jedes Mal anhören ”Und wieder Porno gekuckt im Flieger?”.

Was ist Eure Meinung? Wie seht Ihr solche Aktionen?

Trackback URL für diesen Beitrag
  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 16 April 2021